Heute leider keine Punkkneipe

Die Punkkneipe muss heute leider gesundheitsbedingt ausfallen. Wir wünschen gute Besserung.

Wer aber Bock auf nette Menschen hat, kann gerne heute Abend unsere Freund:innen bei der Bambulebar im Bambule35 besuchen.

Unser Plenum findet aber (natürlich) statt. Bis gleich.

17.01. Memento Yolo


Memento Yolo

Punk, Trash & Feminismus aus Osnabrück

https://www.instagram.com/memento_yolo

Doors: 21:00 Uhr

Eintritt, wie immer Mittwochs, umsonst.
Spenden sind natürlich gerne gesehen.
—————————————————–
No Entry
Donations are welcome

Support your local (Ska-)Punk Kneipe!

Nächstes Jahr geht das Licht aus. Ein offener Brief

(als pdf herunterladen)

Das SubstAnZ ist ein selbstverwaltetes Zentrum in Osnabrück. Alles, wirklich alles, wird ehrenamtlich organisiert und umgesetzt. Entscheidungen werden auf den wöchentlichen Plena im Konsens getroffen.

Der Wunsch und die Forderung nach selbstverwalteten Räumen in Osnabrück bestehen seit vielen Jahrzehnten. Hervorgegangen aus unzähligen Hausbesetzungen wurde 2007 ein gemeinnütziger Verein gegründet mit dem Ziel, selbstverwaltete Räume zu schaffen. Inzwischen unterstützen über 300 Mitglieder dieses Anliegen. Seit 2009 mieten wir ein 700qm großes Objekt an der Frankenstraße 25a unweit des ehemaligen Güterbahnhofes. Wir erlangten die Anerkennung als freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe und sind seit unseren Anfängen ein fester Bestandteil der Kultur- und Bildungslandschaft der Stadt Osnabrück. In den 14 Jahren fanden weit über 700 Auftritte und Konzerte von Künstler:innen aus der ganzen Welt, unzählige Partys, Ausstellungen, Vorträge, Workshops und Gruppentreffen statt.

Wir gewannen dreimal den Bundesmusikpreis ‚Applaus‘ für unser ‚herausragendes kulturelles Engagement‘. Zuletzt vor zwei Monaten, wo wir zusätzlich den Sonderpreis für unsere Awarenessarbeit erhalten haben. Ein Alleinstellungsmerkmal. Wir sind die treibende Kraft hinter der Gedenkinitiative Peter Hamel, die im vergangenen Jahr ein Mahnmal für Peter und Zivilcourage und gegen Homophobie im Raiffeisenpark errichten ließ. Wir sind Pate des Stolpersteins für Heinrich Stille und wir sind Herausgeber der Schicksalsbiographie von Gustav Cord-Landwehr, exemplarisch für tausende Opfer des Nationalsozialismus aus Osnabrück.

„Nächstes Jahr geht das Licht aus. Ein offener Brief“ weiterlesen

Die Geschichte der Jugendzentrumsbewegung in Osnabrück

Lesung, Fotos, Zeitzeug:innen

Anfang der 1970er Jahre taten sich in der Bundesrepublik vielerorts Jugendliche zusammen, um für sich ein unabhängiges Jugendzentrum fordern. Die herkömmlichen städtischen Einrichtungen empfanden sie als zu pädagogisch-bevormundend und die kommerziellen Freizeitangebote mit ihrem Verzehrzwang als zu teuer. In Osnabrück trat diese Jugendzentrumsbewegung erstmals im April 1972 in Erscheinung, als es im Anschluss an ein Konzert der Band Ton Steine Scherben im Schloss – ähnlich wie in anderen westdeutschen Städten dieser Zeit – zur ersten Besetzung eines leerstehenden Gebäudes in der Hasestadt kam.

„Die Geschichte der Jugendzentrumsbewegung in Osnabrück“ weiterlesen

„Uni is Trash“ abgesagt

Leider müssen wir unsere Trash Party am kommenden Samstag absagen! 😔
Kommt trotzdem gerne am Montag (6.11.) um 16 Uhr zum offenen Kennenlernplenum der Kleinen Strolche, wenn ihr mit uns ins Gespräch kommen möchtet! Wir treffen uns im Café Mano Negra (Eingang im AStA Durchgang, Alte Münze 12).

Die Kleinen Strolche

14.10. Borgzinner + Grenzwert + Manufraktur – EINLASS 20:00 Uhr / START 20:45 Uhr

Leider hatten wir auf unserer Homepage lange Zeit einen Einlass von 21:00 Uhr notiert.
Tatsächlich öffnen wir aber schon um 20:00 Uhr.
Das Konzert beginnt pünktlich um 20:45 Uhr!

Es ist das Bild eines gezeichneten Hasen zu sehen, dessen Auge modifiziert ist und der einen Ring aus Stacheldraht durchbeißt.Des Weiteren sind Veranstaltungsdetails enthalten. So spielen Borgzinner, Grenzwert und Manufraktur. Es geht um 20:00 Uhr los, der Eintritt kostet 5 Euro. Stattfinden tut es im SubstAnZ

Grenzwert + Borgzinner + Manufraktur 

@Borgzinner

Skacore from NRW, Germany

https://www.facebook.com/borgzinner
https://borgzinner.bandcamp.com/

Grenzwert

Konfetti-Ska-Punk

https://www.facebook.com/grenzwertmusik
https://grenzwert.bandcamp.com/

Manufraktur

Polypunk

https://www.facebook.com/ManufrakturPunk
https://manufraktur.bandcamp.com/

Doors: 20:00 Uhr
Entry: 5 Euro

06.10.2023 – Great Escapes + Near Stranger + Ghost Of Baltimore

Flyer, der das nächste Konzert im SubstAnZ zeigt. Auf gelbem Grund sind zwei liegende Menschen zu sehen, die die Augen verbunden haben. Der eine hält mit seinem ausgestreckten rechten Arm die Hand des anderen Menschen, der ebenfalls seinen Arm ausgestreckt hat. Beide haben in der jeweils anderen Hand einen Hammer, die linke Person hat diesen zum Schlag erhoben. Des Weiteren sind auf dem Bild die Namen von zwei Bands aufgeführt: Great Escapes und Near Stranger. Das Datum, 06.10., der SubstAnZ Schriftzug. Der Eintrittspreis: 5 Euro. Ein Logo auf dem No antisemitism, fascism, homophobia, racism, sexism steht und der Hinweis: Vereinsveranstaltung - Neue Gesichter jederzeit gerne gesehen.

Great Escapes

Es ist das Jahr 2023, die Pandemie ist anscheinend vorüber, aber trotzdem alles doch irgendwie weiterhin im Arsch. Aber: Man muss weitermachen. Was soll man auch sonst tun? Frederik Tebbe, Maik Osterhage und Maik Pohlmann machen weiter. Seit 2014 spielen sie gemeinsam bei Great Escapes, bringen ihren Emopunk einmal quer durchs Land und tun es auch weiterhin.

„06.10.2023 – Great Escapes + Near Stranger + Ghost Of Baltimore“ weiterlesen