Siebdruck- Gruppe

 

Allgemeines zur Siebdruck- Gruppe:

wir sind eine offene Gruppe von mehr oder weniger fünf Menschen, die sich mit Siebdruck beschäftigt und den Siebdruckraum verwaltet. Wir würden uns jedoch wahnsinnig über Unterstüzung von und Zuwachs zu unserer recht kleinen Gruppe freuen!

Der Siebdruckraum befindet sich im 2. Stock, links. Er verfügt zur Zeit über eine kleine Dunkelkammer zum Erstellen von Sieben, 2 einfachen Drucktischen (einfarbige Drucke), einem Karussell (Mehrfarbige Drucke möglich!) und einem Arbeitsplatz am PC.

Wir haben diverse Farben, bei denen wir gerade von Standartprodukten auf vegane und ökologisch geilere Produkte umstellen.

Papier und Textilien können gerne zum bedrucken mitgebracht werden. In einem beschränkten Rahmen ist es jedoch auch möglich Beutel und T-Shirts im Siebdruckraum zu kaufen.

Zur Zeit bieten wir einen offenen Siebdruck-Treff jeden ersten Dienstag im Monat an. Dieser beginnt zwischen 19 Uhr und 19.30 Uhr. An diesen Dienstagen können vorrätige Motive zum Selbstkosten Preis gedruckt werden. Nebenbei beantworten wir gerne Fragen zum Siebdruck und zu eigenen Motiv Ideen und Wünschen.

Langfristig planen wir Mini- Workshops über zwei Tage anzubieten um den kompletten Prozess des Sieb Erstellens zu zeigen und gemeinsam mit interessierten Menschen zu erproben. Infos dazu findest du dann hier.

Um eine eigene Idee auf ein Sieb zu bringen braucht es ein bisschen mehr Zeit und Vorbereitung. Wir verabreden dann einen individuellen Termin.

Für eigene Ideen macht es Sinn sich im Vorfeld folgende Gedanken zu machen:

  • benötige ich das Motiv für eine kurze Zeit, oder möchte ich es archiviert haben?(Macht preislich einen massiven Unterschied)

  • welche Größe soll mein Motiv haben oder habe ich mehre Motive? Die Siebe sind alle A3, bei kleineren Motiven macht es Sinn wenn sich mehrere Menschen ein Sieb teilen könnten.

  • Soll es ein einfarbiger, oder ein mehrfarbiger Druck werden? Mehrfarbig drucken lernen wir auch gerade erst. Da ist die Erfolgsgarantie gerade noch nicht so besonders hoch.

  • Wenn ein Motiv vorhanden ist, sollte es idealerweise digitalisiert sein und möglichst einfarbig schwarz. Sollte es ein mehrfarbiges Motiv sein, so braucht man für jede einzelne Farbe das Motiv in einfarbig schwarz. Das bunte Motiv würde sich dann theoretisch daraus ergeben wenn man die einzelnen Motive deckungsgleich übereinander legt. Bei bunten Bildern müsste das Motiv gerastert werden. Lernen wir gerade.

  • Das digitale Motiv wird im Siebdruckraum auf eine Folie gedruckt mit der dann das Sieb belichtet wird. Einige Motive müssen erst invertiert werden, denn das Sieb ist quasi das negativ des eigentlichen Drucks. Dabei helfen wir dann aber wenn es so weit ist. Alles weitere findet dann in Dunkelkammer und Siebdruckraum statt und bedarf keiner weiteren Vorbereitung.

Bei Fragen und Ideen kommt doch einfach mal vorbei!

Stand: März 2018