Libertärer Kommunismus – Eine konkrete Utopie?

Bild könnte enthalten: TextPatriarchaler Backslash, rechter Autoritarismus, globales Elend, bedrohlicher Klimawandel, terroristischer Djihadismus usw. usf. – „Es ist einfacher sich das Ende der Welt vorzustellen als das Ende des Kapitalismus“ schrieb 2009 der Kulturwissenschaftler Mark Fisher. Aber selbst die zahlreichen Katastrophenfilme, die Fishers Satz zu bestätigen scheinen, bieten kaum je etwas wirklich Neues. Sie erweisen sich vielmehr als bruchlose Verlängerung schlechter Möglichkeiten. Karl Marx hingegen, um bei Kinofilmen zu bleiben, schrieb 1871 de Proletariat ins Poesiealbum, dieses brauche „nur (!) die Elemente der neuen Gesellschaft in Freiheit zu setzen, die sich bereits im Schoß der zusammenbrechenden Bourgeoisgesellschaft entwickelt haben“ (MEW 17: 343). Die Krise (Entscheidungssituation) galt ihm als Kairos (Gelegenheit). Aber selbst wenn gewisse Elemente als objektive Möglichkeit im Kapitalismus vorliegen, braucht es Subjekte, die ihn aufheben wollen. Diesen Umstand nannte der Philosoph Ernst Bloch konkrete Utopie. Demnach besteht „die Geschichtswelt aus der objektiven Möglichkeit und aus dem subjektiven Faktor“ (Das Prinzip Hoffnung: 1234). Konkrete Utopie ist das Wollen des Möglichen.
Wie steht es also um einen libertären Kommunismus, der mehr Freiheit bieten soll als bisherige Markt- und mehr Glück als bisherige Planwirtschaften? Ist er möglich? Wird er gewollt? Wird er möglich? Kann er gewollt werden? Über diese Fragen wird an diesem Abend vorgetragen und diskutiert.

Es spricht: Dr. Alexander Neupert-Doppler. Er studierte Philosophie, Politik und Geschichte in Osnabrück. 2013 erschien seine Kritik des „Staatsfetischismus“, 2015 sein Buch zum Begriff „Utopie“. Er ist zur Zeit Bildungsreferent der Sozialistischen Jugend / Falken in Hannover.

Eine Veranstaltung der Libertären Kommunist*innen Osnabrück {LIKOS} im Rahmen des Café Résistance.
In Kooperation mit der Hochschulinitiative Café Mano Negra.

Veranstaltungsort:
SubstAnz Osnabrück
Frankenstr. 25a
49082 Osnabrück
Der Veranstaltungsort hat einen barrierearmen Zugang, sowie eine barrierearme Toilette. Der Raum ist rauchfrei

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.