Freitag 16.12: Konzert mit Notions//One Strike Left//Leave and Live

One Strike Left

One Strike Left entern den Punkrock-Bus und treten das Hardcore-Pedal bis zum Anschlag durch. Aus den Boxen scheppern Bands wie BOYSETSFIRE(official), Comeback Kid und A Wilhelm Scream. Mit Vollgas brettern sie durch althergebrachte Konventionen und räumen mit langweiligen Klischees auf. Dabei lassen sie all den gesellschaftlichen und privaten Frust raus, wütend, selbstkritisch und nicht selten augenzwinkernd. Wer in diesen Bus einsteigt, hat schnell eine fesche Melodie im Ohr und kann die Füße nicht mehr still halten. Also Anlage und Fenster aufreißen und rauf auf den Rock’n’Roll-Highway!
Live kommt die Party richtig in Schwung: Mit ungebremster Spielfreude und einem selbstironischen Augenzwinkern entwickelt sich die Show schnell zu einer schweißtreibenden Party auf und vor der Bühne. Seit 2006 machen One Strike Left die Republik unsicher und haben in dieser Zeit 2 DIY-EPs herausgebracht und über 100 Shows gespielt, unter anderem Support-Shows für nationale und internationale Acts wie Ignite (US), Against Me! (US), MxPx (US), VERSE (US), 5BUGS (GER), Antillectual (NL), Failsafe (UK), More Than a Thousand (POR) und viele andere…
Mit “After Prime Time Revolution” folgt im April 2014 der erste Longplayer mit 11 intensiven Songs, in denen One Strike Left ihren unverkennbaren Stil weiter ausbauen, ohne ihre Wurzeln zu vergessen…

Notions

Punk aus Münster

Leave and Live

Leave and Live sind eine fünfköpfige Metalcore/Hardcore Band aus Buchholz in der Nordheide und bestehen seit Anfang 2013.

Doors: 20:00 Uhr
Start: 21:00 Uhr
Entry: 5 Euro

23. März: Punkkneipe Spezial mit No Fun (fallen leider aus) Neon Bone und Sentiments

 

 

 

 

Leider mussten No Fun krankheitsbedingt absagen. Neon Bone sind aber weiterhin am Start und werden euch zusammen mit Sentiments einen tollen Abend bescheren….kommt vorbei

http://www.neon-bone.com/

https://sentiments.bandcamp.com/

Und wie immer gibt es natürlich kickern für Lau und Hansa aus der Flasche….

 

23.12 Punkkneipe spezial mit Bierwichteln und am 24.12 Kneipe Spezial

Am 23.12 zur Punkkneipe spezial

Auch dieses Jahr lädt die Punkkneipe euch wieder zum traditionellen Bierwichteln ein.

Wer es nicht kennt, es ist denkbar einfach: Ihr bringt eine leckere Bierspezialität, am besten schon als Geschenk verpackt mit. Diese werden dann unter den anwesenden Wichteln verlost, so dass jede*r ein Überraschungsbier bekommt.

Kommt bitte, wenn ihr mitmachen wollt, nicht allzu spät, denn irgendwann will auch verlost (und getrunken) werden..

Support your local (Ska-)Punk Kneipe!

Und am 24.12 zur Kneipe spezial

Für alle die am 24.12 keine Lust auf Weihnachtsstress haben oder im Anschluss abschalten wollen! Aber auch für alle, die einfach nur ein Bierchen oder anderes trinken wollen:

Das SubstAnZ hat ab 21 Uhr geöffnet und bietet hierfür die Möglichkeit. Geboten werden wie immer Getränke zu günstigen Preisen und Kickern für Lau….

 

Punkkneipe Spezial mit Pete Bentham & The Dinner Ladies

Petes Mutter war eine Dinner Lady (so nennt man in England die Frauen, die in Schulcafeterias das Essen servieren),
und er hat Ihr alle Ehre gemacht. Pete Bentham & The Dinner Ladies sind Vorreiter der Liverpooler Musikszene.Sie spielen rohen, unverfälschten Punk’n'Roll beeinflusst von den Cramps, The Fall und Velvet Underground,
mit witzigen und geistreichen Texten über’s richtige Leben, über Türsteher und LKW-Fahrer, Katzen und Hunde,
gegen Konsumdenken und Rassismus.
satisfaction guaranteed
21:30 Uhr, Entritt: Frei/Spende!!

Punkkneipe Spezial mit Drongos for Europe

Punk-Kneipe, SubstAnZ, 21:30h, Eintritt: Frei/Spende
…Pogo-Stiefel rauskramen, hinkommen, weitersagen…!
Klangen sie damals eher nach 1977 und damit in Zeiten von G.B.H., Exploited und Discharge
schon ziemlich antiquiert, so setzen sie diese liebenswerte Eigenschaft heute fort: die Drongos
klingen heutzutage nämlich wie U.K.Subs Ende der Achziger.
Und das ist ein Kompliment, hört Euch die Mini-LP „Motivator“ oder das Album „Killing time“ an,
mit das Beste, was sie je gemacht haben
…das alles klingt angenehm britisch und trägt verdammt viel von dem Punk-Geist in sich,
der allmählich verschütt’ zu gehen droht. Wer sich darüber hinaus für die Truppe interessiert,
dem sei die Compilation „Death’s a career – Singles & Rarities“ empfohlen, die ihre ersten drei
Singles, sowie diverse Samplerbeiträge von 1981-84 beinhaltet.
Schön, dass es Zeitgeist-Ignoranten wie die Drongos (noch) gibt.         (Molokko Plus)